Bei unserer diesjährigen Blogtour "Geschenkideen für Weihnachten" hat Carolin von Tinilenchen einen wunderschönen Adventskalender für ihre Mädels genäht. Die haben haben sich zwar riesig gefreut, mussten sich aber noch eine ganze Weile gedulden, denn das war noch im Oktober. Nun ist der 1. Dezember schon bald da und falls euch noch die Nählust packt, haben wir hier noch die ganz detaillierte Anleitung von Tinilenchen. So könnt ihr die Adventskalendersäckchen ganz leicht nachnähen:

Als erstes schneidet ihr euch 24 Rechtecke zu. Carolin hat sie in unterschiedlichen Größen zugeschnitten. Als Beispiel 25cm x 28cm.

Dann bügelt ihr an der langen Seite einen 5cm breiten Saum um.

Diesen näht ihr mit einem Zierstich fest. So kann später nix ausfransen.

So sollte es nun hinten und vorne aussehen.

Das gesäumte Stoffstück nun einmal falten und mit der Overlock die offenen Kanten schließen. Nun noch die Fäden vernähen... fertig ist das Säckchen.

Um es aufhängen und zubinden zu können, braucht ihr zwei Schnüre a ca. 30cm.

Die legt ihr über Kreuz auf die Seitennaht und näht sie in der Mitte gut fest.

Nun könnt ihr für die einzelnen Tage noch die Zahlen drauf Plotten oder Buttons verwenden. Und schon ist das erste Säckchen fertig zum Aufhängen. Carolin hat sich ein wunderbares Gerüst aus abgeschmirgeltem Treibholz gebaut. Aber hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Falls es schnell gehen muss, können die Säckchen auch einfach an eine schlichte Kordel gehängt werden.

Bei den hier verwendeten Stoffen handelt es sich den byGraziela Baumwollstoff Glücksklee in mint, grau und rosa, sowie den passenden Baumwollkombis. Carolin von Tinilenchen und wir wünschen euch viel Freude beim Nachnähen und wir bedanken uns außerdem bei Carolin für die tolle Idee und die Anleitung!